MSA-Sordin

Mickey Mouse de Luxe

In den vergangenen Ausgaben haben wir immer wieder In-Ear-Gehörschützer getestet. Der beste Schutz vor dem Schussknall ist aber nach wie vor der Kapsel-Gehörschutz. Wir haben uns den Supreme Pro-X von MSA-Sordin angeschaut.

Der MSA Supreme Pro-X zeichnet sich in erster Linie durch einen sehr guten Tragekomfort aus. Die beiden austauschbaren Gelkissen schmiegen sich sehr schön an die Kopfform des Schützen an und schließen zuverlässig ab. Auch Brillenbügel werden so gut, wie es eben geht, vom Gel umschlossen. Messungen haben ergeben, dass etwas stärkere Brillenbügel mit einem einfachen Kunststoffkissen bis zu 10 dB mehr durchlassen, als wenn man ohne Brille einen Gehörschützer trägt. Das ist nicht unerheblich und sollte unbedingt beim Kauf von Gehörschutz und Brille beachtet werden. Der Supreme Pro-X ist bei dieser Problematik sicherlich erste Wahl, da der Brillenbügel zuverlässig umschlossen wird.

Die Kapselschalen sind leicht angeraut und können so gut gegriffen werden und rutschen nicht in den Händen. Die Größen-
einstellung rastet deutlich spürbar zwischen den unterschiedlichen Größen ein, was aus Sicht der Redaktion ein Vorteil ist. Einmal eingestellt hält der Gehörschutz die Einstellung und verstellt sich nicht beim Abnehmen und Aufsetzen. 

Betrieben wird der elektronische Gehörschutz mit zwei AAA-Batterien, die ca. 600 Stunden Betriebszeit garantieren sollen. Das Einlegen der Batterien ist etwas fummelig und mühsam. Die Elektronik schließt bei Impulslärm ab 82 dB und schützt so das Ohr des Schützen zuverlässig vor dem Schussknall. Die Tasten, um den Gehörschutz zu aktivieren und um die Umgebungsgeräusche zu verstärken, sind groß genug, um diese sicher zu bedienen. Die Umgebungsgeräusche können bis zum Vierfachen verstärkt werden. Neben den Bedientasten gibt es noch einen AUX-Eingang für Smartphone oder MP3-Player. Dazu kommt noch, dass eine LED aktiviert werden kann. Das ist aber wohl eher was für den jagdlichen Einsatz.

MSA bietet fünf Jahre Garantie, und der Gehörschützer ist nach nach DIN EN 352-1 (Kapselgehörschützer), DIN EN 352-4 (Elektroakustische Systeme) und DIN EN 352-6 (Kapselgehörschützer mit Kommunikationseinrichtungen) zertifiziert.

Wer nichts falsch machen will, ist mit dem Supreme X von MSA genau richtig unterwegs. Er ist robust, wertig und komplett wasserdicht. Ein Turnier bei Regen ist mit ihm also kein Problem, und man muss sich keine Sorgen machen, dass der Regen die Elektronik zerstört. Der UVP liegt bei 339 Euro. 

 

Text und Bilder: Dominik Allartz