Themen

Themen

Themen (361)

Die Dynamik der Flinte

Zoli ist bekannt als innovativer Hersteller von Flinten für Sport und Jagd. Die Z-Gun als Flaggschiff des Unternehmens hat sich auf den internationalen Schießständen einen Namen als Wettkampfflinte gemacht und dort etabliert. Nun ist die Z-Gun-Familie um ein Mitglied reicher geworden: die XL-EVO. Sie wurde 2017 bereits auf dem Zoli-Heimmarkt Italien verkauft und getestet und hält nun in Deutschland Einzug.

Matthias Kaa

Eine alte B25 vom Opa geerbt? Die Waffe ist ein Traum, aber der Schaft passt nicht? Wir haben Matthias Kaa im Allgäu besucht. Er ist Holzhändler für Schaftholz und hat ein Lager mit ca. 5.000 Schafthölzern vor Ort in Isny.

Die norwegische Firma A-Tec hat den weltweit ersten Schalldämpfer für Schrotflinten konstruiert. Wir haben getestet, was die Flüstertüte kann und wofür sie geeignet ist.

Stilvoller Auftritt im Sommer

Seit ihrer Gründung im Jahr 1971 hat sich die italienische Firma F.A.I.R. auf die Herstellung funktioneller und äußert zuverlässiger Flinten für Jagd und Sport spezialisiert. F.A.I.R.-Produkte werden von all jenen Jägern und Schützen gekauft, die von einer Flinte mehr als nur ein gutes Aussehen erwarten. Kunden der Marke F.A.I.R. wollen ein technisch ausgereiftes und zuverlässiges Produkt, mit dem sie beste Aussichten auf Erfolg haben. Isodoro Rizzini, der Firmenchef, vertrat von Anfang an den Anspruch, optisch ansprechende, für die breite Masse erschwingliche und vor allem zuverlässige, dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Flinten zu bauen.

Wie viel Technik vertragen Flinten und ihre Nutzer?

Die Möglichkeiten, wie wir Technologien auch in Flinten einsetzen können, scheinen unbegrenzt und nehmen stetig zu. Doch wieviel Sinn macht der Einsatz der neuen technischen Möglichkeiten im Flintenbereich überhaupt? Wo liegen die Grenzen zwischen Mehrwert und Spielerei, zwischen Komfort und Trägheit, zwischen Effizienz und Entmündigung?

Wie uns die Karl Nill GmbH mitteilt, heißt der glückliche Gewinner des diesjährigen Ergosign Gewinnspiels Jeremy Schulz aus Berlin. Er darf sich über ein vollverstellbares Ergosign EvoComp Schaftsystem im Gesamtwert von über 2.000 € freuen. Zuvor mussten jedoch drei Fragen richtig beantwortet werden. Gefragt wurde nach dem Jahr der Markteinführung des Ergosign EvoComp (2009), der Anzahl der gewonnenen Medaillen bei den Olympischen Spielen 2012 und 2016 (5) sowie nach den neuen Modellen, welche seit 2018 verfügbar sind (Browning / Miroku). Der 20-jährige DSB-Kaderschütze Jeremy Schulz ist außerdem im Rahmen einer orthopädischen Griffanpassung von Geschäftsführer Wilfried Nill beraten worden. ν

Die Erlanger Schützen holten sich in München erneut eine Gold- und eine Bronzemedaille im Wurfscheibenschießen.

Fußball-WM in Russland –Merkel-Cup in Suhl

Am ersten Wochenende im Juli eines jeden Jahres treffen sich begeisterte Flintenschützen aus ganz Deutschland auf dem Suhler Friedberg. Das ist einfach so. Die Firma Merkel feiert 2018 ihr 120-jähriges Bestehen und ruft nun schon seit 1998 zum Wettstreit um den Merkel-Cup.

Leider nur 20 Teilnehmer beim Strauß-Pokal auf der Anlage des SC Diana

In jedem Jahr am ersten Augustwochenende ruft der Strausberger Wurftauben-Schützenclub die Flintenschützen zum Strauß-Pokal auf die bestens gepflegten Anlagen des SC Diana am Rande der Bundeshauptstadt.

Mitten in Sachsen: Zwei Tage Spaß auf dem Parcours

Auch diese Runde hat inzwischen Tradition. Die „Freunde des Jagdparcoursschießens“ laden jedes Jahr von April bis September/Oktober zu 6 bis 8 Wettbewerben im Parcoursschießen ein.

Traditionswettkampf in diesem Jahr leider nicht ausgebucht

Auch in diesem Jahr trafen sich am letzten Samstag im September wieder Jagdschützen aus dem gesamten norddeutschen Raum, darunter viele altbekannte, aber auch einige neue Gesichter auf der bestens gepflegten Schießanlage in Karow bei Güstrow.

MIT STIL AUF DEN TEAL

Für alle sportlichen Tontauben-Turniere sind Schrotmenge und -größe exakt definiert. Beim Skeet und Trap schreiben die International Shooting Sport Federation ISSF und und der Deutsche Schützenbund in ihren Reglements Patronen mit maximal 24,5 g Vorladung vor, wobei die Schrotgröße auf maximal 2,6 mm beschränkt ist.

Cartridge Pouch

Lange Zeit fristeten sie ein einsames Dasein in der Welt der Schießsportbekleidung, obwohl echte Gürteltaschenfans schon immer wussten, dass die praktischen, kleinen Taschen ein sehr großes Potenzial haben. Glücklicherweise haben das viele Hersteller nun auch erkannt und die Taschen für den Gürtel neu aufgelegt.

Neu im AKAH-Programm

Bequem und superleicht ist die neue ShooterKing® Softshell-Jacke. Der Außenstoff besteht aus 70 % Polyester und 30 % Wolle, das Futter und die Taschen aus 100 % Polyester. Das Material ist wasserabweisend, atmungsaktiv und trocknet schnell. Der gebürstete Wollmix auf der Innenseite vermittelt eine angenehme Wärme. Eigentlich ist die ShooterKing® für den jagdlichen Einsatz konzipiert, um sie „drüber und drunter“ zu tragen. Wegen ihres guten Schnittes eignet sie sich auch als Schießjacke, besonders in der vor uns liegenden Übergangszeit aus dem Sommer in herbstlichere Tage. Eine Brusttasche mit Reißverschluss auf der linken Seite ermöglicht die sichere Verwahrung zum Beispiel des Handys. Die beiden Seitentaschen können kleine Mengen Schrotpatronen aufnehmen. Die Softshell-Jacke wird in den Größen S bis 5 XL über den Fachhandel geliefert und kostet 109,95 Euro.

 

 

 

 

 

 

 

Text: Detlef Riechert
Fotos: AKAH Gummersbach


Kontakt

Vertrieb in Deutschland:
www.akah.de

„Puhh … der letzte Schuss … jetzt bloß ruhig bleiben und nicht nervös werden. Einfach genauso wie vorhin. Nur noch dieser eine Treffer und ich hab den Sieg in der Tasche … schaffe ich das? Letztes Mal hat es auch nicht geklappt. Die Leute schauen alle und was denken die jetzt, wenn ich wieder vorbeischieße?“ – Wer kennt diese Gedankengänge denn nicht?

Außen Vintage, innen Hightech

Heiße Tipps für kalte Wintertag gesucht. So dachte ich eines Abends, Anfang März, auf dem Sofa. Es braucht Dinge für kalte Wintertage, die gegen den Winterblues angehen und uns trotz Eiseskälte Spaß machen – gerade wenn man sich draußen aufhalten möchte. Ich gebe es zu, ich bin ein Sommerkind und liebe es, wenn es morgens früh hell und abends erst spät dunkel wird. Ich liebe Grillen mit Freunden, Roadtrips ins Grüne, Lagerfeuer am lauen Sommerabend, ein gutes Glas Wein unterm Sternenhimmel und natürlich Wurftaubenschießen. Doch all das macht mir nur im Sommer Spaß, wenn es schön warm ist und die Tage freundlich sind. Und so habe ich mich hingesetzt und überlegt, was man denn im Winter so machen könnte, wenn es draußen bitterkalt ist!