Für unterwegs
Bore Boss

Nach dem Turnier nochmal schnell die Flinte durchziehen. Kein Problem! Die Firm...

weiterlesen ...

Immer warme Finger
Thermo Pad
Adventsparcours, Nikolausschießen und Silvestercup sind in der Regel kalte, wenn nic...

weiterlesen ...

Caesar Guerini Invictus V Impact Sporting
Nachdem bereits in der Flinte 03/2019 ein Test der Guerini Invictus I erschien, soll hier über erste...

weiterlesen ...

Hier trifft der Rückstoß auf sein Ende
RECOIL BUSTER®
Der Schrotschuss wird nicht mehr sein, wie er einmal war:  Schmerzhaft und unprä...

weiterlesen ...

The Game Fair 2019
Schon lange hatte ich den Wunsch, auf eine englische Game Fair zu fahren. In diesem Jahr war es endl...

weiterlesen ...

Noch ein Traditionswettkampf:  Der „Schweinitzer Keiler“
Kurzfristige Terminänderung / Trotzdem 16 Teilnehmer
(hjr) Ursprünglich für den 13. Oktober gep...

weiterlesen ...

Die vielversprechende Kornschiene vom Flintenschützen Ben Husthwaite
Eye Dominance Rail – Die Lösung bei Augendominanzproblemen
Als Wurfscheibenschütze wird man si...

weiterlesen ...

Zwei Brüder als junge Talente  beim BWC Erlangen
Im vergangenen Jahr waren Christopher und Maximilian Seeberger im nun schon fast traditionellen Pfin...

weiterlesen ...

Vom 22. Merkel-Cup auf dem Suhler Friedberg
Zack – ist schon wieder ein Jahr um ... Erstes Juli-Wochenende = Merkel-Cup. Darauf freuen sich viel...

weiterlesen ...

Brenner BF18
Es war mal wieder eine der vielen Waffen-Messen, auf der ich auf der Suche nach Neuem jede der Messe...

weiterlesen ...

Beretta Xplor A400 Upland
Grund zur Freude
Wenn ich eine Flinte zum Testen bekomme, nehme ich sie als erste Maßnahme in m...

weiterlesen ...

Schießbrillen von Pilla Performance Eyewear
High-End für die Augen
Was ist in den letzten 20, 30 Jahren nicht alles umgekrempelt worden! D...

weiterlesen ...

Für unterwegs
Immer warme Finger
Caesar Guerini Invictus V Impact Sporting
Hier trifft der Rückstoß auf sein Ende
The Game Fair 2019
Noch ein Traditionswettkampf: Der „Schweinitzer Keiler“
Die vielversprechende Kornschiene vom Flintenschützen Ben Husthwaite
Zwei Brüder als junge Talente beim BWC...
Vom 22. Merkel-Cup auf dem Suhler Friedberg
Brenner BF18
Beretta Xplor A400 Upland
Schießbrillen von Pilla Performance Eyewear

home

Langzeittest

Frohes neues Jahr an alle Sportschützen! Nach meinem ersten Bericht über die F.A.I.R.® Racing Sporting aus dem Hause Rizzini in dieflinte 5/2015, welcher überwiegend aus technischen Details bestand, möchte ich Ihnen in diesem Artikel die F.A.I.R.® in der Praxis näher ans Herz legen.

Die Niederlande – nicht nur das Land des Käses und der Tulpen

Die Niederlande sind in bekannter Weise ein kleines Land. Dennoch ist es vollgepackt mit weltberühmten Sehenswürdigkeiten. Man kennt Tulpenfelder, Windmühlen, Käsemärkte, Holzschuhe, Grachten, Delfter Blau, innovatives Wassermanagement und Millionen von Fahrrädern. Aber was Flintenschützen unbedingt wissen sollten, die Niederlande haben auch fantastische Schießstände. Niederlande – das wunderschöne Land der vielen Windmühlen, aber auch der schönen Schießstände – heißt jedes Jahr zahlreiche Schützen willkommen. 

 8. Dezember 2015 – Der Deutsche Schützenbund ist seit 1. Januar 2014 der deutsche Mitgliedsverband für die Disziplinen Compak Sporting, Helice, Sporting und Universal Trench im internationalen Verband für das Jagdparcoursschießen FITASC (Federation Internationale de Tir aux Armes Sportives de Chasse).

 And the winner is: Uwe Wülpern

Begründung der Jury: Die Jury der „Nord-West Allianz Wurfscheibe“ freut sich darüber, den „NWAW – Fair Play Preis 2015“ an Uwe Wülpern vom JWC Osterholz zu vergeben! Uwe Wülpern begleitet den Weg der Nord-West Allianz Wurfscheibe von Beginn an. Über sein Geschäft Hansa Jagdausrüstung, Bremen, konnten in Zusammenarbeit mit der Firma Blaser schon über 35 Sportflinten F3 an junge Nachwuchstalente und Leistungssportler aus dem NWAW-Gebiet vergeben werden. 

Auf dem vierten Forum SportBewegung Niedersachsen „Jugend von heute. Ehrenamt von morgen.“ erhielt die  Nord-West Allianz Wurfscheibe den Sportpreis der Niedersächsischen Lotto-Sport-Stiftung.

Shopping für Schützen

Das Angebot für Flintensportler im Netz sowie im echten Leben beim Büchsenmacher ist dünn gesät. Dem wollen wir Abhilfe schaffen und werden in den nächsten Monaten einen Onlineshop für Flintenschützen aufbauen. Ziel soll ein umfassendes Angebot bis auf Waffen und Munition sein.

Im Frühjahr habe ich meine Turnierkarriere mit dem Nad-al-Sheba-Cup begonnen. Mein Ziel war, nicht Letzter zu werden. Das hat auch geklappt. Doch zufrieden war ich natürlich nicht. Wenn ich an das Turnier zurückdenke, ist es Traum und Trauma zugleich. Zum einen war es eine tolle Veranstaltung, die weltweit ihresgleichen sucht. Zum anderen war es für mich rustikaler Einstieg in den Wettkampf. Sicherlich wäre es besser gewesen, erst mal ein paar lokale Turniere zu schießen, bevor ich mich mit Miles, Solomon & Co in den Kreis stelle.

Black is beautiful

Beretta setzt auf Schwarz! Black Edition heißt das Codewort für die kommende Saison. DT11, 692 und 690 werden in einer schwarzen Serie aufgelegt. Dabei haben die Designer mit „Komplementärfarben“ gespielt. Für die 690 kommt zum Schwarz das Orange der Wurfscheiben, für die 692 das Gold als Farbe der Sieger und für die DT11 zum Schwarz als besonders edle Kombination: das Schwarz! 

Eine Flinte soll auch gefallen, neben den technischen Anforderungen, die der Schütze an sie stellt. Die Black Edition ist ein gelungener Wurf, daran gibt es keinen Zweifel. Jeder, dem ich unser Testmodell gezeigt habe, wollte sie wenigstens gleich in die Hand nehmen und wenn möglich sofort schießen: die 690 Competition Black mit 71-cm-Läufen und einer Schaftrückenverstellung.

Entscheidung auf dem Dornsberg 

Die deutschen Meisterschaften sind in jedem Jahr das Highlight im Parcours-Sport. Wie so oft wurde das Turnier auf dem Dornsberg ausgetragen, der sicherlich in Deutschland zu den Hotspots der Parcours-Szene gehört. 

Ballenstedt

Schon seit 1977 gibt es das Schieß-Sport-Zentrum Ballenstedt am Rande des Harzes. Auf zwei kombinierten Ständen, die auch mit je einem Turbulenzautomaten ausgestattet sind, geht es auf die Jagd auf Wurfscheiben, wobei der Schwerpunkt der einheimischen Schützen eindeutig beim Trap liegt. Bis 2001 waren beide Stände mit den in der DDR üblichen LRM-Maschinen aus Mittenwalde bestückt. Modernere Technik wurde benötigt und das SSZ entschied sich für den Einsatz von Spieth-Maschinen für den ersten Stand, 2005 folgte die Umrüstung auch des zweiten Standes. Die Anlage ist bisher relativ wenig bekannt, die Nähe zum touristischen Höhepunkt der Region – dem Naturpark Harz mit dem Brocken als höchste Erhebung Norddeutschlands – macht sich leider kaum bemerkbar.