Ferrari mit Grundausstattung

Perazzi MXS

Die Italiener um Mauro Perazzi gehen mit der MXS neue Wege und erweitern die Edelmanufaktur um ein Standartprodukt und grenzen dieses auch klar zu den anderen Produkten aus dem Haus Perazzi ab.

 

Der Deal ist klar. Man kauft eine MXS und bekommt eine gute Flinte in der gewohnten Perazzi-Qualität zu einem Preis für den man normalerweise bei Perazzi nichts „ins Futteral“ bekommt. Auch die Ausstattungsvarianten sind mit zwei Schaftgrößen, verstellbarem Schaftrücken, Wechselchokes Ja/Nein, und drei Lauflängen überschaubar. Beim Schaftholz gibt es keine Wahlmöglichkeit. Nachträgliche Modifikationen ab Werk oder etwas mehr Chichi wie Gravuren oder Ähnliches gegeen Aufpreis sind nicht möglich. Also: „Take it or leave it!“

Vollständiger Artikel für Abonnenten: zum Login