Bedburger Jagdschießen 2019

TTSV Bedburg
Wie schon in den vergangenen Jahren fand am 12. Oktober 2019 das 5. Bedburger Jagdschießen (BJS) auf der Gürather Höhe bei Bedburg/Erft statt. Ausrichter war, wie in der Vergangenheit, der Tonttaubenschießverein St. Hubertus e.V. (TTSV). Mit 48 gemeldeten Teilnehmer/-innen war der Wettkampf wieder einmal ausgebucht.

 

Über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist das Bedburger Jagdschießen insbesondere durch die Mixed Team Wertung (eine Schützin + ein Schütze). Insgesamt nahmen 15 Teams in diesem Jahr teil. Dank der Großzügigkeit der Sponsoren Waffen Berger und Outdoorland konnten insgesamt 10.000 Fiocchi Schrotpatronen an die Platzierten in den drei Wertungsklassen verteilt werden.

 

Die Wertungsklassen waren:

• Mixed Team

• Damen

• Offene Klasse

Geworfen wurden 100 Wurfscheiben in den Disziplinen:

• 25 Scheiben jagdl. Trap

• 25 Scheiben jagdl. Skeet

• 50 Scheiben Compact Parcours

Wie in der Vergangenheit wurde der Wettkampf federführend organisiert von Heike Nitzsche mit Unterstützung von weiteren TTSV-Mitglieder. Für das gelungene, ausgewogene Layout war Thomas Maaßen verantwortlich.

Nachfolgend die Zusammenfassung der Platzierungen:

Teamwertung:

1.
Platz Kristin Sendker-Behrens/
Erich Scholl (173 Treffer)

2.
Platz Anja Krokat/
Bernd Hinderlich (170 Treffer)

3.
Platz Anna-Marie Maaßen/
Thomas Maaßen (157 Treffer)

Damenwertung:

1.
Platz Kristin Sendker-Behrens (84 Treffer)

2.
Platz Anja Krokat (79 Treffer)

3. Platz Anna-Marie Maaßen (71 Treffer)

Offene Klasse:

1. Platz Bernd Hinderlich (91 Treffer)

2. Platz Hans-Ludwig Hapke (90 Treffer)

3. Platz Erich Scholl (89 Treffer)

Alle Ergebnisse findet man im Internet unter www.TTSV-bedburg.de.

Insgesamt gab es von den Teilnehmern sehr viel Lob für die gute Organisation und den interessanten Wettkampf. Viele erklärten bereits, im nächsten Jahr wieder teilzunehmen.

Für Interessierte: Ab ca. März 2020 findet man die Ausschreibung auf der Internetseite des TTSVs.

Rudolf Bünten