Jede Aufgabenstellung kann gelöst werden – davon legt Benelli mit der Raffaelo Crio 28 ein eindrucksvolles Zeugnis ab. Die Rede ist nicht von denjenigen Flintenenthusiasten, deren Schrank voll mit Flinten ist und die nun noch eine für den ultimativen Spaß suchen. Obwohl auch für sie die „Kleine“ aus Italien die Richtige wäre. Nein, es geht um all diejenigen, die sich bisher mit ihrer Bockdoppelflinte mehr oder weniger gequält haben, weil sie, gemessen an ihrem Körperbau, zu schwer, zu sperrig, zu unbeweglich ist und weil der Rückstoß als zu stark empfunden wird. Das sind allen voran die weiblichen Schützen, aber keineswegs nicht nur sie.

Der Technik- und Praxistest

Im letzten Heft haben wir in den Koffer der Perazzi geschaut, die der Redaktion von Alfred Kind GmbH zur Verfügung gestellt wurde. Nun wollen wir etwas mehr ins Detail gehen und schauen, was die Flinte so kann.

Browning B525 New Sporter 1 und New Game 1

Hersteller von Flinten präsentieren die Palette ihrer Produkte nicht immer so, dass es dem Verbraucher leichtfällt, ihre Einordnung auf Anhieb zu verstehen. Nicht zwangsläufig ist das teurere Produkt aus dem gleichen Haus auch das „richtigere“ für einen selbst. Manchmal ist es hilfreich, die Entwicklung einer Baureihe zu kennen, um schließlich eine Flinte mit einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis sein Eigen zu nennen.

„Legendäre Zuverlässigkeit“ trifft auf „Innovation“

Wer kennt sie nicht, die legendäre, handgemachte Browning B25? Als ihr Preis für die meisten von uns in unerreichbare Höhen entschwand, entstanden die nicht weniger sprichwörtlichen, aber von Maschinen produzierten Bockdoppelflinten mit Namen wie B325, B425 oder B525. Die Zahl vor der „25“ gibt in chronologischer Reihenfolge die Nummer der jeweiligen Serie an. Mit der B725 schuf Browning ein weiteres Modell unter Beibehaltung der wesentlichen Merkmale, aber mit einer Reihe von technischen Besonderheiten. Nun gibt es sie auch im Kaliber 20.

„Die achte Auflage unseres MA-Kataloges ist sicherlich kein Jubiläum, unterstreicht aber ein starkes Maß an Kontinuität, die in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist. Letzten Endes wird diese Kontinuität nur durch das Vertrauen der Kunden gewährleistet“, so Rudolf Alberts über den neuen Katalog für 2015. 

Was zeichnet einen guten Choke aus?

Neben den Chokes der Hersteller gibt es noch eine Reihe von Wechselchokes von Firmen, die sich nur auf das Herstellen von Chokes spezailisiert haben.

Als aller erstes sollte der Choke natürlich niedrige Fertigungstoleranzen sowie eine lange Haltbarkeit haben. Die ersten Wechselchokes wurden aus Stahl gefertigt und hatten somit auch ein nicht zu vernachlässigendes Gewicht. Manche fanden es gar nicht so schlecht ein paar Gramm mehr am Laufende zu haben, da sich dadurch die Balance mancher Flinten zum Vorteil entwickelt. Das ist aber nicht Sinn der Sache. 

Jürgen Hubbermann

Die sportliche Laufbahn von Jürgen Hubbermann begann in frühester Jugend. Als er zum ersten Mal ein Luftgewehr in der Hand hielt, war es um ihn geschehen. Danach kam das Kleinkaliber und die Erfolge ließen nicht lange auf sich warten. 

Zum Flintenschießen nach England

Nach ersten Erfahrungen mit der englischen CPSA-Methode bei Detlef Riechert kam bei uns bald der Wunsch auf, einmal mehrere Tage am Stück unter Anleitung zu trainieren. Die Frage war: wo kann man das? Ein Besuch der englischen Webseite des Verbandes CPSA brachte schnell Antworten. Sehr übersichtlich sind hier, nach Regionen und ihrem Ausbildungsstand geordnet, alle CPSA-Trainer mit Kontaktadressen aufgelistet.

Ein Schütze betritt den Schießstand, schaut in den verheißungsvoll Himmel und auf die Wurfanlage, fängt dann an, die Chokes der Flinte zu wechseln. In einem anderen Fall fragt der Schüler einen bekannten Flintenlehrer, welche Chokes er einsetzen soll. Als Antwort bekommt er, dass er unten einen Halbchoke reindrehen soll. Nach einer Weile sagt der Flintenlehrer, dass der Schüler oben auch einen Halbchoke reindrehen soll. Denn dann braucht er sich um Chokes keine Gedanken mehr zu machen. Bei beidem muss man schmunzeln und beide Situationen zeigen, dass das Thema Chokes bei vielen noch nicht wirklich angekommen, geschweige denn ausgereizt ist. Dieser Artikel soll dazu beitragen, dass wir die Aufgabe der Chokes, die bei unserer Flinte oft dabei sind, besser verstehen und diese dann auch gezielt einsetzen.